Industrieanlagen


Aleluia Keramik ist eine technologische fortgeschrittene Gesellschaft mit einer jährlichen Produktionskapazität von mehr als 8 Millionen m2.

logistic

Aleluia Keramik verfügt zurzeit vier Produktionseinheiten, jeder Einzelne spezialisiert in verschiedene produktive Typologien:

Das Logistikzentrum von Aleluia Keramik hat die Kapazität 3 Millionen m2 zu speichern, bedecket eine Fläche von 18.000 m2, mit 12 Meter hoch und ausgerüstet mit modernster Technologien, die die Bewegung von Produkten mit höchster Genauigkeit und Leichtigkeit ermöglichen.

(mais…)

Geschichte


Die Ursprünge von Aleluia Keramik gehen auf 1905 zurück, als es von der Aleluia-Familie gegründet wurde. Während vielen Jahre bildete das Häusliche und dekorative Keramik seine hauptsächliche Produktionsbasis und seit früh die handgemalten Aleluia Fliesen, erobern einen breiten internationalen Ruf.
História Aleluia Cerâmicas
História Aleluia Cerâmicas 2

Seit früh zeigt Aleluia einen hohen Fokus in Innovation und Entwicklung neuer Lösungen. Sie war ein Pionier in der Herstellung von Industriellen-Fliesen in Portugal, aktuelle Basis seiner Aktivität. Im Jahr 2007 war sie die erste portugiesische Keramik Gesellschaft, die eine digitale Drucktechnik erworben hat, und hat heutzutage sechs hochmoderne Drucker in seinen Produktionseinheiten zu Verfügung.

(mais…)

Qualität und Umwelt


Die Integration von Umweltkonzepten in Aleluias normalen Funktionieren erwies sich als ein Wettbewerbsfähigkeit Faktor, sei es in der Ersparnis von der Umgebung in der Qualität des Produktionsprozesses oder in der Reduzierung der Umweltbelastung.

Die im Qualitäts- und Umgebungsbereich gemachten Investitionen sind in der Erzielung der folgenden Bescheinigungen reflektiert:

– Aleluia Keramik, S.A. – Die Produktionseinheit von Ílhavo verfügt ein Qualitätsgarantiesystem, gemäß der anerkannte Norm EN ISO 9001: 2008 durch die zertifizierende Stelle APCER – Portugiesische Vereinigung für Zertifizierung verliehen.

– Aleluia Keramik, SA – Die Industrielle Einheit in Ílhavo wird mit der Zertifizierung seines Umweltmanagementsystems nach der Normen NP N ISO 14001: 2004 zertifiziert durch APCER – Portugiesische Vereinigung für Zertifizierung verliehen.

– Aleluia Keramik, S.A. – Die Industrielle Einheit von Ilhavo besitzt auch eine andere Zertifizierung in Bezug auf seinen Bodenfliesenprodukten im Bereich von NF-UPEC durch CSTB – Centre Scientifique et Technique du Bâtiment – Wissenschaftliche und Technische Zentrum für Bauwesen – Frankreich.



Leistungserklärung der Produkte

Klicken Sie bitte den Link, um die relevanten Informationen herunterzuladen:

Leistungserklärung 9 Gruppe AIa Wand

Leistungserklärung 8 Gruppe AIII Wand

Leistungserklärung 7 Gruppe AIa Boden

Leistungserklärung 6 Gruppe AIa Boden

Leistungserklärung 5 Gruppe BIa Boden

Leistungserklärung 4 Gruppe BIb Boden

Leistungserklärung 3 Gruppe BIb Boden

Leistungserklärung 2 Gruppe BIII Wand

Leistungserklärung 1 Gruppe BIII Wand

Forschung Und Entwicklung


Forschung & Entwicklung ist eine strategische Führungssäule, wo Aleluia Keramik in den letzten Jahren Investitionen über 15 Millionen Euro durchgeführt hat, dass bedeutet in Maschinen mit modernster Technologie auf verschiedenen Ebenen (Presse, Öfen, Glasurlinien, automatisierte Roboterbewegungsmittel, elektronische Auswahl von Fliesen, digitaler Druckausrüstung) dass die höchste Wettbewerbsfähigkeit und die Qualität der hergestellte Produkte mit einer ausgezeichneten Reaktionsfähigkeit der Veränderung der Verbraucherpräferenzen versichern.

Führungsteam


Wir sind eine Gesellschaft zusammengesetzt aus hervorragenden Mitarbeitern, die in mehreren Bereiche beitragen, um die besten Lösungen für unsere Kunden zu finden.

Geschäftsführer:
Rodolfo Abrantes

Kaufmännischer Leiter:
Luís Ascenso

Marketingleiter:
Élio Fernandes

Direktor für Forschung und Entwicklung:
Cristina Rosete

Verwaltungsleiter:
António Lamas

Direktor für Qualität & Umwelt:
Elmano Castilho

Finanz und Verwaltungsleiter:
Carla Godinho

Leiter der Personalabteilung:
Luís Brandão

Direktor für Informationssysteme und Technologien:
Pedro Brito

Leiter der Rechtsabteilung:
Madalena Félix